Schönheitsoperation

.....ist immer wieder ein Thema, wenn in der Medienlandschaft, jemand beim Doc war. Doch nicht immer, hält das Wort "Schönheitsoperation"

das, was es verheissen sollte.

Es gibt zwei Gründe dass wir diese Vermutung haben:

1. Es ist misslungen - oder

2. Die Person sieht zwar gut (!) aus, aber sieht sich nicht mehr ähnlich 

 

Wir haben den Test gemacht:

Wir gehen zu 3 verschiedenen Beauty Docs und fragen nach ihrer Meinung

zum Problem HALS 

 

Beauty Doc 1:

"Ganz klarer Fall, komplettes Facelift, denn so etwas halbes - nein, das muss komplett gemacht werden. Aber vielleicht kann man noch ein paar Jahre warten und machen Sie bis dahin diese Übung" (Fingerspitzen von oben nach unten vom Kinn beginnend zum Schlüsselbein in auslaufenden Bewegungen streichen) 

Beauty Doc 2:

"Na ja, Sie sehen gut aus und eigentlich ist es noch nicht notwendig, aber wenn Sie möchten, können wir das gerne machen."

Beauty Doc 3:

"Ich sehe schon, da kann man auf jeden Fall etwas machen. vor allem im Profil ist es gut zu erkennen." 

 

In ca. 30 Minuten bis hin zu einer Stunde muss der Arzt, mir gegenüber:

mich verstanden haben und

es auch so umsetzen können.

Kann er das? 

 

-Was uns alle etwas stutzig macht, ist , dass wir nie genau wissen, wie sehen wir nach einer eventuellen OP aus?

-Vergleichen wir das mit einem Einkauf in unserem Lande, indem wir akribisch das Produkt analysieren, bevor wir es in den Warenkorb legen, ist es eigentlich undenkbar, dass wir so mit unserem Selbst umgehen!

-In sonstigen Angelegenheiten kann man sich mit Freundinnen und Familie austauschen, aber bei diesem brisanten Thema?

-Brisant sollte es schon lange nicht mehr sein, weil viele Frauen sich damit beschäftigen.

-Anfang des letzten Jahrhunderts war es auch verpönt roten Lippenstift zu tragen. 

-Die Zeiten ändern sich und wir mit Ihnen.

Wir bereiten uns vor und tauschen uns aus - Und Du?

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0